Langhantel Technik

In unserem Gruppenkurs Langhantel Technik Training lernst du den Umgang mit dem wichtigsten Tool überhaupt im Athletic Training. Eigentlich brauchst du für ein erfolgreiches Fitness Training und einen perfekten Body nichts weiteres als eine Langhantel und einige Gewichtsscheiben… und unsere genialen Racks von Technogym natürlich!

Verschiedene Techniken im Gewichtheben

Im Langhantel Technik Training behandeln wir Themen wie Kreuzheben (Deadlift), die Frontkniebeuge (Front Squat), die Kniebeuge (Squat), Reißkniebeuge (Snatch Balance), Umsetzen (Clean) und Reissen (Snatch). Alles Zubringerübungen zu den olympischen Disziplinen im Gewichtheben Reissen (Snatch) sowie Umsetzen und Stoßen (Clean and Jerk).

Mit Kraftraum Know How zum Erfolg

Man glaubt es kaum wie hoch technisch das olympische Gewichtheben ist. Bevor man beginnt Gewicht auf die Hantel zu legen, sollte die Technik perfekt sein um langfristige sowie kurzfristige Verletzungen zu vermeiden. Macht man aber alles richtig, sind die Langhantel Übungen die effektivsten Kraftübungen überhaupt und verlangen eine nahezu perfekte Athletik des Sportlers. Mobilität, Stabilität und Langhantel Technik Training – wenn du diese 3 Aspekte im Griff hast, kannst du voll loslegen! Du wirst dich wundern wie viel stärker du werden wirst.

Langhantel Technik Training gibt es immer am  Dienstag von 18.00 bis 19.00 Uhr. Wir bitten um Anmeldung unter +43535221605 oder train@kraftraum.today
Mitglieder können sich bequem in der mywellness App von Technogym einschreiben.

Weightlifting Essentials

Das Gewichtheben ist eine schwerathletische Sportart, bei der eine Langhantel durch Reißen oder Stoßen zur Hochstrecke gebracht wird, das heißt mit ausgestreckten Armen über den Kopf gestemmt wird.

Neben dem Langhantel Technik Training sind beim Gewichtheben insbesondere Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Beweglichkeit für den Erfolg maßgeblich. Obwohl das olympische Gewichtheben als Randsportart einzuordnen ist, finden sich die Übungen bei vielen Hochleistungssportlern, zum Beispiel bei Sprintern und Kugelstoßern, wegen ihrer Schnellkraftaspekte im Trainingsprogramm.

Geschichte Weightlifting

Das Gewichtheben als Sportart entstand Ende des 19. Jahrhunderts. Ab 1880 entstanden Vereine für Schwerathletik in verschiedenen Städten, woraufhin 1891 der Deutsche Athletik-Sportverband (DASV) gegründet wurde.

Seit 1891 finden Weltmeisterschaften statt – damals mit sieben Teilnehmern aus sechs Nationen. Seit 1896 ist das Gewichtheben – mit Unterbrechungen – Teil der Olympischen Spiele. 1896 und 1904 waren das ein- und das beidarmige Stoßen im Programm, allerdings ohne jegliche Gewichtsklasseneinteilung. 1920 ergänzte das einarmige Reißen die beiden Übungen zu einem Dreikampf, der innerhalb von fünf Gewichtsklassen ausgetragen wurde. Bei den Olympischen Spielen 1924 wurde dieser durch einen Fünfkampf ersetzt, bestehend aus beidarmigen Drücken, Reißen und Stoßen und einarmigen Reißen und Stoßen.

Ab 1928 wurden die einarmigen Disziplinen fallen gelassen und bis 1972 wurde ein Dreikampf aus beidarmigen Drücken, Reißen und Stoßen ausgetragen, bei nationalen Meisterschaften hielten sich die einarmigen Disziplinen und der Fünfkampf jedoch länger.

2000 in Sydney wurde erstmals das Frauengewichtheben in das olympische Programm aufgenommen, seit 1987 gibt es Weltmeisterschaften für Frauen.

X